MENU

Trauern heißt, in seine eigenen Lösungen hineinzuwachsen.

 

 

                                                                                                                                                                                                                      R.M. Rilke

Trauerbegleitung für Erwachsene

Der Tod eines nahestehenden Menschen und die Trauer um den Verlust gehören zu den größten Herausforderungen, die uns das Leben auferlegt.

Trauer ist etwas sehr Persönliches und Individuelles, ebenso wie der Weg der Trauer ganz einzigartig ist.

Wir verstehen uns als Begleiter*innen für trauernde Menschen auf ihrem eigenen Trauer - Weg.

Wir sind für Sie da

Palliativzentrum ADVENA
Birkenstraße 16 • 04177 Leipzig
Trauerbegleiterinnen

Frau Susan Graf (Trauerbegleiterin und Seelsorgerin)

E-Mail:susan.graf@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 341 478 398 12

Frau Jasmin Hammer (Trauerbegleiterin und Leiterin Palliativzentrum )

E-Mail:hospizium-ambulant@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 341 241 97 50

Trauern ist die heilsame Antwort eines lebendigen Herzens auf Abschiede und Trennungen. 

(J. Canacakis)

 

Wie wir Sie unterstützen können

Angebote der Begleitung

Einzelgespräche und Gruppenangebote für Erwachsene

Unsere Einzelgespräche und unser Angebot des Trauercafés können Trauernden wieder Halt und Orientierung geben.

In diesen Einheiten werden verschiedene Methoden angewandt:

  • Gesprächsführung
  • Arbeiten mit Texten
  • Symbolarbeit
  • Körperarbeit
  • Einsatz von kreativen und gestalterischen Elementen

Wenn Sie durch den Verlust eines Ihnen nahestehenden Menschen eine akute seelische Notsituation erleben, stehen wir Ihnen auch kurzfristig beratend zur Seite.

Sie benötigen Begleitung für Ihr Kind oder für sich selbst? Bitte kontaktieren Sie uns!

Unsere Angebote sind kostenfrei und werden über Spenden finanziert! Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche

Mit unserem Angebot zur Trauerbegleitung richten wir uns an Kinder und Jugendliche, die durch eine lebensbedrohliche Erkrankung oder den Tod eines ihnen nahestehenden Menschen mit einer großen Verlusterfahrung konfrontiert werden.

Trauer hat die unterschiedlichsten Gesichter und wird oft von ihrem Umfeld missverstanden. Kinder fühlen sich daher schnell alleingelassen.

Wir bieten professionelle Hilfe und Unterstützung, damit Kinder und Jugendliche ihren Gefühlen wie z.B. Wut, Ohnmacht, Hilflosigkeit, Trauer, Sehnsucht usw. offen und bewertungsfrei Ausdruck verleihen können.

Unterdrückte, unbewältigte Trauer kann krank machen! Ein heilsam verlaufender Trauerprozess bietet den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, eine neue, stärkende und lebensbejahende Zukunftsperspektive zu entwickeln.

Sie benötigen Begleitung für Ihr Kind oder für sich selbst? Bitte kontaktieren Sie uns!

 

Auch Mitarbeiter* innen in Kitas, Schulen oder anderen Institutionen, die mit Familien arbeiten, unterstützen wir gern durch Rat und Tat. Bitte beachten Sie auch unser Seminar für pädagogisches Fachpersonal.

Trauercafé

Liebe Trauernde,

aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Lage, bitten wir Sie, bei Ihrem Besuch bei uns, einen tagesaktuellen, negativen Covid-Schnelltest vorzulegen. Wir akzeptieren auch Selbsttests.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

"Trauern heißt Frieden schließen mit einem Verlust"

(Indianische Weisheit)