MENU

Versorgung
in häuslicher Umgebung

Ihre persönlichen AnsprechpartnerInnen

Kontakt

Frau Julia Bodendieck (Leitung)

E-Mail:julia.bodendieck@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 341 495 66 020

Frau Judit Raupach (Pflegedienstleitung)

E-Mail:hospizium-stationaer@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 341 495 66 00

Herr André Frencl (Stellv. Pflegedienstleitung)

E-Mail:hospizium-stationaer@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 341 495 66 00

Kontakt

 Jessica Häfner(Sozialarbeiterin)

jessica.haefner@hospizium-stiftung.de

E-Mail:hospizium-stationaer@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 341 495 66 00

Frau Susan Graf (Seelsorgerin)

E-Mail:susan.graf@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 341 47  83 98 12

Herr Matthias Walda (Verwaltung)

E-Mail:hospizium-verwaltung@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 341 495 66 021

Frau Iris Türke (Heimfürsprecherin)

Telefon:+49 341 495 66 00

Bei uns finden Sie die nötige medizinische und pflegerische Unterstützung. Wir sorgen für Schmerzkontrolle und können Symptome lindern.

 

André Frencl
Stellvertretender Pflegedienstleiter

Für Sie da sein

Aufnahmekriterien

Um eine Aufnahme im stationären Hospiz ADVENA ermöglichen zu können, müssen folgende Kriterien erfüllt sein.

  • Der Betroffene leidet an einer nicht heilbaren und fortschreitenden Erkrankung mit krankheitsbezogenen Begleiterscheinungen.
  • Die Erkrankung zeigt einen zunehmend schweren Verlauf und eine palliativmedizinische Begleitung ist angeraten.
  • Eine begrenzte Lebenszeit von Wochen bis wenigen Monaten wird erwartet.

 

Unser Angebot im stationären Bereich der Hospizarbeit richtet sich vor allem an schwerstkranke und sterbende Menschen, deren Versorgung und Betreuung auf ambulantem Wege in der eigenen Wohnung nicht mehr gewährleistet werden kann bzw. bei denen eine Krankenhausbehandlung nicht mehr in Frage kommt oder gewünscht wird.

 

Kontakt

Vor Aufnahme besteht die Möglichkeit, das Hospiz, die Räumlichkeiten und den Ablauf im Hospiz persönlich kennenzulernen.

Vor der Aufnahme besteht die Möglichkeit, eines persönlichen oder telefonischen Beratungsgespräches. Wenden Sie sich hierzu gerne an:

 (Sozialdienst)

E-Mail: 
 

Frau Judit Raupach (Pflegedienstleitung)

E-Mail:hospizium-stationaer@hospizium-stiftung.de
Telefon:+49 341 495 66 00

Wir wünschen uns ein fürsorgliches Miteinander und ein würdevolles Leben für Alle -  bis zum Schluss!

 

Ihr erster Tag bei uns

Ablauf der Aufnahme

Wir setzen vor Aufnahme in unserem Hospiz eine Aufklärung durch einen Arzt voraus, indem die aktuelle Krankheitssituation, Prognose und Therapiemöglichkeiten besprochen wurden. Bei weiterführenden Fragen oder bestehenden Unsicherheiten über Antragsstellung, Aufnahme oder Aufenthalt können Sie uns gerne vorab kontaktieren.

Unser Hospiz ist offen für alle Menschen unabhängig ihrer Herkunft und Konfession.

Antrag Hospizpflege, PDF

Wichtig sind folgende Unterlagen für die Aufnahme:

  • Personalausweis
  • Krankenkassenkarte
  • Rezeptbefreiungskarte
  • Patientenverfügung (wenn vorhanden)
  • Vorsorgevollmacht (wenn vorhanden)
  • Betreuerausweis (wenn vorhanden)
  • Aktueller Arztbrief
  • Pflegeüberleitungsbogen (wenn vorhanden)

Was finanziell auf Sie zukommt

Kosten

Die Kosten für die Versorgung werden pro Bewohner / pro Tag zu 95 % von der Krankenkasse des Betroffenen getragen. Die übrigen 5 % der Kosten muss das Hospiz über Spenden und ehrenamtliche Arbeit finanzieren.

Für die Unterkunft, Verpflegung, ärztliche und pflegerische Versorgung werden dem Betroffenen keine Kosten in Rechnung gestellt. Lediglich die gesetzliche Zuzahlung für Medikamente, Physio- und Ergotherapie müssen beglichen werden. Es steht jedem offen unsere Arbeit mit einer Spende zu unterstützen.

Diese Spende ist steuerlich absetzbar.